Vegane Schokoladen von Chocri.de



Vor einigen Tagen bekam ich wieder ein tolles Testpaket von Chocri. Vor allem möchte ich mich für

den netten Kontakt bedanken. In dem Paket befanden sich nämlich drei vegane Schokoladenkreationen, die so natürlich perfekt zu meinem Blog passen.

Chocri bietet viele Kreationen mit Schokolade an. Natürlich gibt es hier nicht nur vegan sondern auch Milchschokolade. Das besondere ist, dass hier schlichte Schokoladentafeln mit den Lieblingsnaschereien bestreut werden. Man kann einige "fertige" Kreationen testen oder sich seine individuellen Wünsche zusammen stellen. Seit 2008 steht das Konzept von Schoki und wird stets erweitert. So auch durch Vegolade.

Meine Testprodukte:
Vegane Weltreise (9.90€, 165g)
Try it vegan - Blog-Schokolade (4.90€, 100g)
(Zartbitterschokolade (Kakao: 54% mind.) mit Orangenpfeffer, Bourbon-Vanille, Orangen und Macadamianüssen)
Test-Vegolade für KatsKitchen (4,15€, 100g)
(Reisdrink Tafel mit Bourbon-Vanille, Maiscornflakes und Cashewkerne)


Die Vegane Weltreise beinhaltet folgende Sorten:

Vegolade mit Haselnüssen,   Zartbitterschokolade mit Heidelbeeren,   Vegolade mit Kokosraspeln
Zartbitterschokolade mit Papaya,   Vegolade mit Himbeeren,   Zartbitterschokolade mit Mango
Vegolade mit Vanille,   Zartbitterschokolade mit Salzbrezel,   Vegolade mit Blütenmix
Zartbitterschokolade mit Goji Beeren,   Vegolade mit Cashewkernen,   Zartbitterschokolade mit Ananas
Vegolade mit Maiscornflakes,   Zartbitterschokolademit Cranberries,   Vegolade mit geschrotetem Kaffee
Zartbitterschokolade mit Ingwer,   Vegolade mit Haselnusskrokant,   Zartbitterschokolade mit Orangen
Vegolade mit Erdbeeren,   Zartbitterschokolade mit Fleur de Sel,   Vegolade mit gerösteten Erdnüssen
Zartbitterschokolade mit Pinienkernen,   Vegolade mit Zartbitter Schokoladenherz,   Zartbitterschokolade mit Echtgoldpulver

Zutaten:
Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Reispulver (Reissirup, Reismehl), Weizenmehl, Goji Beeren, Ingwer, Papaya, Cranberries, Heidelbeere, Haselnuss, Erdbeere, Himbeere, Erdnüsse, Pinienkerne, Ananas, Orange, Orngenpulpe, Pflanzenöl, Sonnenblumenöl, Apfelsaftkonzentrat, Mango, Cashewkerne, Kakaobohnen, Kokos, Rosen-, Sonnenblumen-, Ringelblumen- und kornblumenblüten Bourbon-Vanille, Gold( 23 Karat), Salz, Meersalz, pflanzliches Fett, Hefe, Mais, Gerstenmalz, Malz, Orangensaftkonzentrat, Glukosesirup, Ballasstoff (Inulin), Emulgator Sojalecithin, natürliches Kakao-Aroma, natürliches Vanillearoma und Natriumcarbonat.

Die kleinen Täfelchen sind sehr dünn und haben im Vergleich reichlich an Extras. Wenn man sich die Sortenvielfalt anschaut merkt man schnell, dass hier nicht nur für jeden etwas dabei sein muss, sondern dass hier bekannte Zutaten wie Erdbeeren oder Haselnusskroktant verwendet werden, aber auch etwas ganz neues wie Ingwer, Echtgoldpulver, Salzbrezel oder Blüten.

Gelungen finde ich ebenfalls die Konsistenz. Die Täfelchen sind ja sehr dünn gehalten. Dank der guten Qualität von Chocri sind sie trotzdem sehr knackig. Bei Raumtemperatur bleiben sie fest und schmelzen nicht, sobald man sie in die Hand nimmt. Im Kühlschrank werden sie nicht "pappig" und verlieren nicht an Geschmack.

Natürlich habe ich auch einige Lieblingssorten für mich entdeckt. Vegolade mit Maiscornflakes, Zartbitterschokolade mit Cranberries,  Zarbitterschokolade mit Fleur de Sel und Vegolade mit Haselnusskrokant finde ich gelungene Kombinationen. Mir persönlich hat Zartbitterschokolade mit Ingwer und Vegolade mit geschrotetem Kaffee nicht zugesagt. 22 von 24 leckeren Sorten finde ich aber immer noch einen guten Schnitt. Den Rest kann man ja verschenken :)

Im Ganzen finde ich die Vegane Weltreise richtig toll. Für 9.90€ bekommt man ganz ausgefallene Schokoladenideen. Seine Lieblingssorten kann man sich dann hinterher individuell in eigene Schokoladenkreationen verarbeiten lassen.


Von hinten sieht man, dass hier wirklich ganz schlichte Schokolade (natürlich in bester Qualität) benutzt wird. Hier ist noch nichts besonderes verarbeitet worden, sodass man mit seinen individuellen Zutaten seine ganz eigene Schokolade kreieren kann.



Die Try it Vegan  ist eine fertige Kreation einer Bloggerin, die ebenfalls gerne neues ausprobiert, und scheinbar, dein Händchen für leckere Schokoladenkreationen hat.
Zartbitterschokolade mit Bourbon-Vanille, Orangen und Macadamianüssen hört sich natürlich super an. Orangenpfeffer? 
Was ich bisher kannte war Schokolade mit Chili und gegebenenfalls mit Kirschen. Für mich also etwas ganz neues.

Die individuellen Tafeln sind dicker als die Probiertäfelchen aus der Veganen Weltreise  und auch reichlicher verziert. Die Orangenstückchen sind natürlich öfter vertreten als die Macadamianüsse. Stück für Stück kostet man hier leckere Zartbitterschokolade mit fruchtiger Orangennote, 
Sobald man an die Macadamianüsse gelangt wird die ganze Sache salziger. Hier schmeckt man die Gewürze, vor allem Salz, Pfeffer und Paprika.  In Kombination mit der fruchtigen Süße ein echtes Geschmackserlebnis. 

Für mich ist die Try it Vegan ebenfalls eine Schokolade, die ich gerne wieder bestellen möchte. Man bekommt ähnliches einfach nicht zu kaufen.


Und das ist die Tafel, die der nette Pressekontakt für mich zusammengestellt hat. Vegolade (mit Reisdrink) mit Bourbon-Vanille, Maiscornflakes und Cashewkernen).
An sich schmeckt die Vegolade für uns, soweit wir den Geschmack von Milchalternativen gewöhnt sind, richtig gut. Die große Menge an Vanille bzw. Vanillezucker macht sie sehr süß und gibt dem Ganzen eine feinere Note, wodurch sie auch gewohnten Milchtrinkern schmeckt. (Also solltet ihr vegan nur einmal ausprobieren wollen, wählt Vanille mit aus :) )

Die Cashewkerne sind ein wenig würzig, was wie bei der Try it Vegan einfach den besonderen Pfiff gibt.  Was ich aber ganz besonders toll finde, sind die Cornflakes. Man darf sich vorstellen: Man ißt eine leckere Schokolade,  freut sich über das Geschmackserlebnis und zwischendurch hat man auch noch einen leichten Crunch. Einfach perfekt!

Spätestens mit dieser Schokolade haben Chocri mich überzeugt. Bevor ich vegane Schokoladenalternativen hab, habe ich mich an den Geschmack von Zartbitter gewöhnt. Mittlerweile finde ich ihn sogar lecker. Aber die Vegolade in der Kombination mit Vanille, Cornflakes und Cashewkernen übertrifft alles an gutem Geschmack.

Chocri weist ausdrücklich darauf hin, dass die Schokoladen sämtliche Allergene enthalten können.

Fazit: Wer  einmal richtig gute Schokolade probieren möchte, ist bei Chocri an der richtigen Stelle. Sogar Veganer kommen auf ihre Kosten. Wer sich nicht direkt entscheiden kann, kann sich Pakete wie die Vegane Weltreise bestellen. Ganz Kreative können sich ihre individuellen Schokoladen zusammenstellen. Ach als Geschmack ist dies eine perfekte Idee. Auch der Preis ist unschlagbar. Top!
Vielen Dank für den tollen Produkttest!


Kommentare