Rücker GlutGut Hirtenkäse Fix & Pfännchen



Vor einigen Tagen erreichte mich wieder ein Testpäckchen, das ist bei Rücker gewonnen habe. 3 Grillpfännchen mit Paprika und Chilinote und 3 mit Tomate und Kräutern. Perfekt für meine Familie und mich.

Rücker, ein Familienunternehmen das seit 1890 besteht, hat seinen Ursprung im Norden Deutschlands und stellt seitdem feinste Käsespezialitäten her. Hier werden die Milchbauern also selbst ausgewählt und auf Hygienevorschriften geachtet.
Ja genau, hier wird Käse aus Kuhmilch herstellt. Passt nicht zu meinem Blog? Im Sommer wird bei uns oft gegrillt. Meine regelmäßigen Leser wissen ja schon, dass meine Familie Fleisch ißt. Natürlich landete früher alles von Würstchen bis zum Steak auf dem Grill, bis meine Mutter und ich den Trend Grillkäse gefunden haben.
Da ich nie einer von den Veganern war und auch nie sein werde, der anderen etwas verbieten möchte, erstellte ich meine Rezepte ja so, dass sie allen schmecken und wenn dafür Kuhkäse verwendet werden muss ist das immer hin noch besser als Fleisch. Ich kann und will meine Eltern nicht zwingen, reines GemüseBBQ zu veranstalten, also suchen wir immer zusammen neue Alternativen, die den Fleischkonsum zumindest einschränken. Grillkäse passt da einfach super!
Da ich mich vorab schon informiert habe, dass GlutGut ohne Gelatine ist, habe ich mich für das Gewinnspiel gemeldet.


Zutaten:
82% Käse in Salzlake gereigt (55% Fett i. Tr.), 10% Tomaten in Marinade (72% Tomatenstückchen, Tomatensaft, Festigungsmittel: Calciumchlorid, Säurerungsmittel: Citronensäure), 5% Rapsöl, 3% Kräutermarinade (raffiniertes Olivenöl, Kräuter und Gewürze, Stabilisator: Siliziumdioxid, Säuerungsmittel: Citronensäure) (Tomate und Kräuter)
83% Käse in Salzlake gereift (55% Fett i. Tr.), 9% gegrillte Paprika (gegrillte Paprika, Wasser, Zucker, Branntweinessig, Salz, Säurerungsmittel: Citronensäure), 5% Rapsöl, 3% Chilimarinade (natives Olivenöl extra, Jalapeno-Chilischoten, Cyennepfenner, Glukosesirup, Stabilisator: Xanathan, Säurerungsmittel: Citronensäure, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat)

Nun, da das Wetter einfach nicht mitgespielt hat, habe ich die Pfännchen in den Backofen mit Grillfunktion gegeben. Pro Portion bekommt man 150g Käse mit jeweils Tomaten oder Paprika/Chili.
Auf dem Grill würde man sie ca. 10 Minuten bei mäßiger Hitze grillen, im Backofen dauert das Erhitzen ca. 20 Minuten bei 220°C und 7 Minuten weniger mit Grillfunktion.




Auf dem ersten Blick denkt man, der Käse wird von der Marinade ertränkt. Allerdings hat er eine cremige, dennoch feste Konsistenz, sodass er diese gar nicht aufsaugt. Man kann sie sich individuell einteilen und zwar mit dem Gemüse zusammen. Dieses liegt nämlich auch ganz locker auf und wird nicht, wie bei vielen anderen Herstellern, festgedrückt, eingearbeitet oder einfach nur der Sorte entsprechend gewürzt.
Die Konsistenz ist nicht nur deshalb sehr gut. Mir gefällt es sehr, wenn man in den Käse sticht und er bröckelt nicht auseinander und fühlt sich im Gegenteil auch nicht an wie ein Stück Gummi. Rücker hat für mich bisher den besten Hirtenkäse für die Pfännchen verwendet.

Am wichtigsten ist natürlich der Geschmack. Tomate Kräuter schmeckt sehr frisch und lecker und ich sehe ihn als eine tolle Beilage für das BBQ. Richtig überzeugt und auch als Hauptgang geeignet finde ich Paprika Chili. Hier stimmt das Zusammenspiel von Gemüse, Käse und pikanter Note so gut, sodass man ihn auch ohne Beilage genießen möchte. Er hat sogar meine Mutter überzeugt, die Chili sonst (fast) komplett ablehnt.
Wirklich super bei beiden Sorten finde ich, dass das Gemüse nicht dominiert und der Käse selbst nicht stark gewürzt wurde. Hier bekommt man wirklich einen Grillkäse mit Gemüse und Marinade, leicht, lecker und auch um einiges gesünder als nur reines Gewürz.

Preisleistungsverhältnis:
Den Grillkäse kann man für 1.99€ erwerben. Ich finde das einen angemessenen Preis. Hier im Westen ist der Trend leider noch nicht ganz angekommen, bisher würde ich ihn aber in der unteren Preisklasse einordnen.

Fazit: Überzeugt? Überzeugt! Es muss nicht immer Fleisch auf den Grill. Für mich als Langzeitveggie ist ein Grillkäse schon eine Besonderheit, meine Mutter verzichtet dafür ebenso gerne auf Wurst und mein Vater schränkt seinen Fleischkonsum dadurch enorm ein. Grillkäse macht ja auch sehr satt, so reichen zwei Pfännchen für den Tag.


Kommentare

  1. Mich würd er schon auch reizen mal zu probieren, aber für 1,99€ gibts den hier nicht. Selbst Netto hatte ihn in Aktion (!) nur für 2,29€ :(

    Ist die Menge je Pfännchen denn eher für 1 Person gerechnet oder reicht sie für mehrere? Fand sie im Kühlregal schon etwas klein, also eher für 1 Person nur.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :) Ja, der Preis variiert natürlich immer. Der Käse ist pro Portion eher für eine Person aber natürlich macht er auch ziemlich satt. Mir reicht ein wenig Baguette dabei :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

:*