Handbrot mit Champignons





1) Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und gut durchkneten.  Abgedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.

2) Die Champignons würfeln und kurz in etwas Öl anbraten und mit Kräutern würzen.

3) Den Teig halbieren und je ca. 20cm breit der Länge nach ausrollen. Kennzeichnet in der Breite die Hälfe also 10cm, die Länge vierteln und ebenfalls kennzeichnen.

4) In der Mitte der linken Hälfte (also nach ca. 5 cm) entlang der Länge eine Mulde drücken und ca. 3cm breite Käsestreifen auslegen.

5) Die Champignons über dem Käse verteilen und mit ebenfalls 3cm breiten Käsestreifen bedecken.

6) Jetzt die rechte über die linke Seite klappen, die Enden schließen und die viertel etwas eindrücken, sodass man die nach dem Backen einfach teilen kann.

7) Bei 200°C ca. 40 Minuten backen.

8) Den Schmand mit den Kräutern , Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Brot servieren.
Teig (für 2)
250g Weizenmehl
250g Roggenmehl
300ml Wasser
3 EL Olivenöl
1 Päckchen Trockenhefe
Kräutersalz, Pfeffer

Füllung:
400g Gouda (Scheiben)
Champignons
Kräuter nach Wahl

Für oben drauf:
2 Becher Schmand
Kräuter nach Wahl
Salz, Pfeffer

So müsste es aussehen. Dann wird das Ganze umgeklappt und festgedrückt.